Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Energiekosten-Minimierung

Wir bieten Tarife, die Sie online nicht bekommen
08.10.2018 von Maurice Chudoba
Flickr via pexels.com CC0 Creative Commons

Haben Sie Ihre Energiepreise mal mit den vor zehn Jahren verglichen?
Obwohl die Herstellungskosten für Energie in der Zeit gesunken sind, stiegen die Preise um über 30%!

Woran liegt das und was kann der Endverbraucher gegen diese Entwicklungen tun?
Hierfür erklären wir Ihnen, wie der Stromvertrieb am Deutschen Markt funktioniert:

Die wichtigsten Energiequellen für die Stromerzeugung sind in Deutschland Kernbrennstoffe, Braunkohle, Steinkohle, Erdgas, erneuerbare Energien (insbesondere Wasser- und Windkraft) sowie in geringerem Umfang Mineralöl.
Etwa 6% des inländischen Aufkommens werden aus dem Ausland geliefert. Die Versorgungsstruktur in Deutschland ist von einer hohen Konzentration insbesondere auf der Erzeugerstufe bestimmt.

Die wichtigsten Akteure auf dem Strommarkt sind: 
Die vier großen Verbundunternehmen (RWE, E.ON, EnBW und Vattenfall) - Sie verfügen über ca. 85% der Kraftwerkskapazitäten. Sie übernehmen den Vertrieb von Strom an Weiterverteiler in den einzelnen Regionen und beliefern Endverbraucher, insbesondere Großunternehmen. Die anderen ca. 15% werden über Eigenkapazitäten der Industrie sowie über Kraftwerke der Regionalverteiler bzw. der Stadtwerke abgedeckt. Ca. 70 regionale Verteiler (Weiterverteiler) sind neben der Stromerzeugung vor allem auf den Geschäftsfeldern Betrieb regionaler Übertragungsnetze, Vertrieb an Endverteiler (Stadtwerke) und an Endverbraucher tätig. Zwischen den Verbundunternehmen und den Regionalverteilern bestehen enge Kapitalverflechtungen. Etwa 900 Stadtwerke betreiben lokale Versorgungsnetze und sind als Endverteiler hauptsächlich für die Versorgung der Letztverbraucher verantwortlich. Sie verfügen meist nur über geringe Erzeugungskapazitäten. Daneben sind auf dem Strommarkt eine Reihe von Dienstleistungsunternehmen tätig, die unterschiedliche Serviceleistungen (Handel, Beschaffung, Beratung) anbieten. Eine zunehmende Rolle spielt der Stromhandel an der Europäischen Energiebörse in Leipzig, an der von den Marktteilnehmern Verträge über Stromlieferungen im Spotmarkt (in der Regel für den kurzfristigen Lastausgleich) sowie im Terminmarkt (längerfristige Lieferungen) abgeschlossen werden.

Über 41% des verfügbaren Stromes werden an die Industrie abgegeben, etwa 22% an private Haushalte. Die Letztverbraucher können hinsichtlich der Gestaltung ihrer Lieferverträge in zwei Kundengruppen eingeteilt werden: Tarifkunden (Lieferung erfolgt entsprechend festen Sätzen eines Tarifwerkes) sowie Sondervertragskunden (Preise werden zwischen Anbietern und Kunden außertariflich verhandelt). Während private Haushalte und kleinere gewerbliche Abnehmer in der Regel zu den Tarifkunden zählen, sind gewerbliche Großabnehmer meist Sondervertragskunden.

Unsere Abteilung Energieservice VS ist Dienstleister, und somit Vermittler zwischen den einzelnen Energiegesellschaften und dem Endverbraucher. Wir unterteilen diese in drei Gruppen:

  1. Privatverbraucher
  2. Kleine und mittelständische Unternehmen
  • Landwirtschaften
  • Produktionen
  • Einzelhandel/ Dienstleistung

    3.  RLM-Kunden

  • alle Betriebe mit einem registriertem Lastgang 

Letzteres zeichnet sich durch einen Stromzähler aus, der stündlich Verbräuche übermittelt. Solche registrierten Leistungs-Messer findet man häufig in Betrieben mit Verbräuchen größer als 100.000 Kw/h.

Für Angebote kontaktieren Sie einfach unseren Außendienst über das Kontaktformular und senden Sie die aktuelle Energiekosten-Jahresabrechnung anbei. RLM-Kunden senden außerdem einen Auszug aus dem Handelsregister sowie den Lastgang anbei.

Mit Auszügen vom Statistischen Bundesamt, Daten zur Energiepreisentwicklung

 


share & mehr


Magazin-Druckerei

Machen Sie aus dem gewählten Dokument eine PDF.
So haben Sie die Möglichkeit, die interessantesten Beiträge zu speichern oder auf Ihrem Drucker auszudrucken.

Dieses könnte Sie auch interessieren:

Geldanlage
In Zeiten, in denen die Europäische Zentralbank den Leitzins an der 0% Linie hält, haben klassische Geldanlagen wie das ...
Betriebsversicherungen
Wir bieten kleinen, mittelständischen Unternehmen (KMU) und industriellen Kunden folgende Versicherungssparten an. Wir ...
Private Krankenversicherung
Die PKV im System-Check Deutschland hat eines der besten Gesundheitssysteme der Welt: Freie Arztwahl, guter Zugang zum ...

Alle Beiträge zum Thema Geschäftskunden
Voraussetzungen für Ihre Beratung
Wir sind die etwas andere Finanzberatung - einfach & transparent. Unsere Fachexperten beraten Sie unabhängig und ...
Überversichert?
Beschäftigen Sie sich gerne mit Ihrem Versicherungs- und Vertragsordner? Für über 80% der Deutschen steht dies ...
Immobilienfinanzierung
Für 80% der Deutschen zählt Wohneigentum zu den Top 3 Wünschen. Jedoch kann sich nicht mal jeder Zweite als ...

Alle Beiträge zum Thema Privatkunden
Warum wir so viel für Strom zahlen
Deutschland hat den höchsten Strompreis Europas. Seit Jahren kennen die Strompreise nur eine Richtung: nach oben. Warum sind ...
Energiekosten
Energieverbrauch und -kosten senken Eine einfache Möglichkeit, die Kosten für Energie zu senken, ist natürlich, ...

Alle Beiträge zum Thema Energieservice VS

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Mit dem Absenden dieser Nachricht stimmen Sie der Speicherung dieser Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.
* Pflichtfelder